Universität Orléans - ALB Weiterbildung seit 2019

Oktober 2021: Studenten der Universität Orléans zu Besuch

Société francaise de Zoosémiotique:

"Le travail humain-chien est capital pour le biologiste, il permet de prendre les bonnes décisions scientifiques et de trouver des solutions justes face à l’invasion du capricorne asiatique" Depierrefixe Pauline.

 

Eine Studentin der Universität Orléans hat unsere Vorführung und Besprechung über die Spürhunde in der Arbeit mit dem Asiatischen Laubholzbockkäfer auf den Punkt gebracht:

"Die Mensch-Hund-Arbeit ist für den Biologen unverzichtbar, sie ermöglicht es, die richtigen wissenschaftlichen Entscheidungen zu treffen und faire Lösungen für die Invasion des Asiatischen Laubholzbockkäfers zu finden" Depierrefixe Pauline

 

Ganzer Text clicken Sie hier.

November 2019: Studenten der Universität Orléans zu Besuch

Géraldine Roux,  Direktorin der "Université d’Orléans", INRA Centre Val de Loire, auf Besuch in Gien. 15 interessierte Studenten der Universität haben sich den Asiatischen Laubholzbockkäfer Befall in Gien erklären lassen.

Dazu zeigten wir eine Spürhundesuche auf Distanz und die Differenzierung von 9 einheimischen Käfer und 1 Asiatischen Laubholzbockkäfer via Hund.