Ausbildung

Anoplophora Spürhunde Schweiz® wurde 2012 von Daniel Hagemeier gegründet und hat unterdessen erfolgreich in mehr als 19 Befallsgebieten mit mehr als 2600 Einsatztage gearbeitet.

 

Unsere Mitarbeiter und Hunde werden seit 2014 von uns selber ausgebildet und überprüft, denn bis heute gibt es keine Ausbildungsstätte in Europa, welche untenstehende Faktoren als Ganzes vermitteln kann

  • Biologie (z.B. Pflanzenkunde; speziell Baumkunde)
  • Entomologie (z.B. invasive Arten und ihre Ausbreitung in Europa, Verwechslungsmöglichkeiten)
  • Chemie (z.B. Grundlagen zu Duftmoleküle und mögliche Hintergrundmatrix)
  • Physik (z.B. experimentelle Erfahrung mit Rauch, Wärme, Kälte, Wasser ect.)
  • Meteorologie (z.B. Temperatur-, Wind-, Thermikeinflüsse, Regen, Schnee, Eis)
  • Kynologie (z.B. Aufbau eines Spürhundes wie Anlernstufe, Festigungsstufe, Anwenderstufe)
  • Einsatzdoktrin (z.B. Befallsanalyse wie Alter, Druck, etc.; Aufstellen eines Monitorings)
  • Kommunikation (z.B. extern – Presse, intern Expertenkommission)
  • Handling von gefundenen  Schadorganismen (Erkennung, Foto, Dokumentation, Entnahme, Verpackung, Meldung)
  • Handling von Stoffträger (Umgang mit synthetischem Stoff, mit Trägern)
  • Sicherheit für Hundeführer, Hund und deren Umgebung im Monitoring
  • Erste Hilfe am Hund

Von unseren Hunden wird u.a. folgendes erwartet:

  • Grundgehorsam (Mind. Niveau BH1)
  • Relative Ablenkungsfestigkeit im Wesen, hohe Reizschwelle – entspannter Umgang mit unbekannten Reizen
  • Stoffsicherheit
  • Grobsuche Fadi (Führen auf Distanz); Feinsuche
  • Selbständiges Suchen

So garantieren wir unseren Auftragsgebern höchste Qualität und perfekt aufeinander eingespielte Teams!