Mai 2020: Spürhundeeinsatz in Royan am Atlantik

Citrusbockkäfer, Tarlo Asiatico del fusto, Capricorne des agrumes, Spürhunde, Asiatischer Laubholzbockkäfer
Citrusbockkäfer Spürhundeeinsatz in Royan Nouvelle Aquitaine

Ces chiens qui flairent le coronavirus

Spürhunde detektieren Coronavirus

La Liberté 06. Mai 2020: Dominique Grandjean von der Veterinär-Schule Alfort in Paris trainiert Spürhunde auf Coronavirus. "Conducteur de chien spécialisé en Suisse, Daniel Hagemeier connaît bien les capacités de flair des canidés. Directeur de la société Anaplophora Spürhunde Schweiz, il a participé à la recherche des capricornes asiatiques en Suisse avec ses chiens. Il n’est pas surpris qu’ils puissent être capables de dépister l’odeur du Covid-19."

 

Wir hören und sehen im Moment von vielen Organisationen im Spürhundebereich, dass auf das Thema Coronavirus und Spürhundeausbildung aufgesprungen wird (Schweiz, Frankreich, Deutschland, England u.a.). Das ist generell auch zu Begrüssen. Dass Spürhunde einmal Coronavirus erkrankte Menschen von gesunden unterscheiden können, sehen wir als sehr wahrscheinlich. Die Frage aber ist, wie kommen wir dahin und was wird es uns bringen? Was, wenn Spürhunde das Coronavirus detektieren können im Frühstadium, wir es aber medizinisch noch nicht nachweisen können? Generell gesagt, müssen sich hier Spezialisten aus der Medizinischen Spürhundemethodik zusammen mit möglichen Verantwortlichen in der Durchsetzung (Zoll/Bundesamt für Gesundheit, u.a.) einarbeiten.

 

Die Spürhundearbeit hat zur Zeit etwas Hochkonjunktur. Wir versuchen vieles, und vieles scheint auch zu gelingen. Es ist aber – aus meiner persönlichen Sicht – grundlegend falsch, wenn irgendwelche Spürhundespezialisten aus Rettung, Mantrailing, Artenspürhunde oder aus unserem Bereich versuchen, auf dieses Thema aufzuspringen. Ich halte es da mit dem alten Spruch „Schuster bleib bei deinen Leisten“. Wer schon heute sagt „ich kann alles mit meinem Spürhund“….wird auch hier scheitern!

Daniel Hagemeier

 

Spürhunde detektieren Coronavirus
Artikel La Liberté
La liberte001.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB
Asiatischer Laubholzbockkäfer Spürhunde Schweiz
Anoplophora glabripennis nobilis Gangelbauer (1890), einziger Fundort in Europa Marly, Schweiz; Anoplophora glabripennis Motschulsky (1854)

Die Grössen der adulten Käfer können extrem variieren. Körpergrössen von 15mm bis 40mm wurden beobachtet!

Évaluation du risque simplifiée du foyer d’Anoplophora chinensis, capricorne des agrumes, à Royan

Risikobewertung des Freilandbefalls in Royan mit dem Anoplphora chinensis

Agence nationale de sécurité sanitaire de l’alimentation, de l’environnement et du travail

Avis de l’Anses Rapports d’expertise collective Décembre 2019 - Édition scientifique
AUDITION DE PERSONNALITÉS EXTÉRIEURES
M. Thierry AUMONIER; Mme Brigitte DELAHAYE-PANCHOUT; Mme Caroline LEMAITRE; Mme Corinne BORDEAU; M. Philippe COUDERC; M. Damien NOUGUES; M. Daniel HAGEMEIER
SANTVEG2018SA0246Ra.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB

Februar 2020: Divonne-les-Bains, 300 Bäume werden gefällt nach einem Fund von uns im November 2019

France 3 tv: Im Zuge der regelmässigen Ueberwachung wurde dank der Spürhundestaffel ein neuer befallener Baum gefunden

Des arboristes grimpeurs de l'ONF et des chiens renifleurs de Capricorne à la rescousse

La surveillance de la présence du Capricorne asiatique combine des observations à la jumelle depuis le sol, l’intervention en hauteur d’arboristes grimpeurs de l’Office national des forêts (ONF).
Mais elle implique aussi une brigade cynophile spécialisée dont les chiens, particulièrement entraînés, sont aptes à flairer la présence des larves dans les troncs d’arbres à une distance allant jusqu’à une douzaine de mètres.
C’est dans le cadre de ces opérations de surveillance et grâce au flair des chiens, qu’un nouvel arbre infesté a été découvert en novembre dernier à Divonne-les-Bains.

14.02.2020 Projekt Xylotrechus chinensis mit Frankreich erfolgreich!

Die Zusammenarbeit mit Frankreich etablierte sich in den letzten 5 Jahren als sehr verlässlich, innovativ und freundschaftlich. Die Resultate der Zusammenarbeit lassen sich in allen Bereichen sehen. Bei Recherchenarbeiten im Laufe des 2019 stiessen wir nun das erste Mal auf den Namen Xylotrechus chinensis...in Sète, Region Okzitanien.

 

Unter kundiger Leitung der DRAAF Occitanie (Direction Régionale de l'Alimentation, de l'Agriculture et de la Forêt Occitanie) und der Stadtgärtnerei von Sète wurden wir nicht zuletzt vor Ort in diese neue Materie sehr gut eingeführt.

 

Nun dürfen wir mit Stolz verkünden, dass wir seit Februar 2020 in Europa die einzigen ausgebildeten und zertifizierten Spürhundeteams sind, welche den Xylotrechus chinenesis bei einem Befall im Freiland (Eiablagen und Larven) und bei der Kontrolle von ISPM15 einwandfrei identifizieren können und durch unsere Hunde klar angezeigt bekommen.

 

Siehe auch unter Xylotrechus chinensis.

 

Aktuelles 2019: zwei Fernsehsendungen im Dezember mit unseren Spürhunden

NZZ Format, SRF 1 Geniale Gefährten – Die erstaunlichen Fähigkeiten des Hundes: 19.12.2019. Ein Film mit Anoplophora Spürhunde Schweiz.

23:00 - 23:35 Donnerstag, 19.12.2019 Info / Dok Deutsche Schweiz 2019 35 Minuten

Zum ganzen Film: Hier clicken

Die Wissenschaft kommt immer öfter «auf den Hund». Die aussergewöhnlichen Eigenschaften der vierbeinigen Freunde bieten ein reichhaltiges Forschungsfeld.

So können Hunde eine Million Mal besser riechen als der Mensch. Man schätzt, dass Hunde etwa 15‘000 verschiedene Gerüche in einer Minute analysieren können. Der Mensch schafft gerade drei bis vier. Spürhunde werden wie hochspezialisierte Detektoren eingesetzt. Und Studien zeigen, dass Hunde durchaus in der Lage sind, erfolgreich Krebstumore zu erschnüffeln. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben versucht, diesem genialen Riechsystem auf die Spur zu kommen und wollen es elektronisch nachbauen. Doch auch das Zusammenspiel von Hund und Mensch und die Fähigkeit des Vierbeiners, die Menschen «lesen» zu können, steht auf dem Prüfstand der Wissenschaft. Verstehen die besten Freunde den Menschen tatsächlich oder haben sie nur geschickt gelernt, ihn in dem Glauben zu lassen? Ein «NZZ Format» über diese genialen Gefährten und ihre erstaunlichen Fähigkeiten.

ARTE Reportage, Tiere als Helfer im Einsatz für den Menschen: 13.12.2019. Ein Film mit Anoplophora Spürhunde Schweiz.

19.40 Freitag, 13.12.2019 Reportage 2019 35 Minuten ein Film vom ZDF

Zum Film: hier clicken

Sie erschnüffeln gefährliche Schädlinge, suchen gefährliche Landminen und unterstützen Kranke: Tiere sind in manchen Jobs besser als Menschen. Sie sind wichtige und unverzichtbare Helfer. Die Sozialpädagogin Ingrid Stephan nutzt die besonderen Fähigkeiten und besucht in Niedersachsen mit Tieren soziale Einrichtungen wie Kindergärten, Pflegeheime und Wohngruppen.

70 Tiere hält Ingrid Stephan in ihrem Institut für „Soziales Lernen mit Tieren“ - von Hühnern über Schweine und Kaninchen bis hin zu Eseln und Pferden. Jedes Tier hat bestimmte Fähigkeiten, kann Menschen mit Handicaps auf eine andere Art helfen. Die Betroffenen selbst suchen sich aus, mit welchem Tier sie arbeiten wollen. „Tiere sprechen die tiefen Schichten im Menschen an“, erlebt Ingrid Stephan immer wieder. Menschen werden kontaktfreudiger, können sich besser konzentrieren, Demenzkranke erinnern sich an längst Vergessenes. Tiere beeinflussen nachweislich Blutdruck und Herzfrequenz. Sie trösten, stimulieren und regen an.
Auch Daniel Hagemeier setzt auf die besonderen Fähigkeiten von Tieren. Der Spürhundeführer aus der Schweiz hat seine beiden Hündinnen auf die Suche nach dem Asiatischen Laubholzbockkäfer trainiert. Der Käfer befällt Bäume und durchlöchert sie unrettbar. Die Hunde können die Larven in einem frühen Entwicklungsstadium riechen und einen Befall frühzeitig erkennen. So kann die Ausbreitung des Käfers gestoppt werden.
Auf den Geruchssinn von Tieren setzt auch Nikola Kezic. Der Bienenexperte und Landwirtschaftsprofessor aus Zagreb trainiert Bienen für die Suche nach versteckten Landminen. „Alleine in Kroatien lagern noch 40.000 Minen im Boden“, sagt Kezic. Er arbeitet an zwei Methoden, wie Bienen helfen können, das gefährliche Erbe des Jugoslawien-Krieges aufzuspüren.
Ulf Muuß vom Flughafen Köln/Bonn hat ebenfalls ungewöhnliche Mitarbeiter. Mit Frettchen fängt der Jäger Kaninchen. Die Nager ziehen Greifvögel an und erhöhen so indirekt das Risiko für Vogelschlag.

Asiatischer Laubholzbockkäfer Spürhunde

Asiatischer Laubholzbockkäfer Bekämpfung in Divonne-les-Bains November 2019

Asiatischer Laubholzbockkäfer; Capricorne asiatique; Tarlo asiatico; Spürhunde
Spürhunde zur Bekämpfung des Asiatischen Laubholzbockkäfers in Divonne-les-Bains

Studenten der Universität Orléans zu Besuch

Géraldine Roux,  Direktorin der "Université d’Orléans", INRA Centre Val de Loire, auf Besuch in Gien. 15 interessierte Studenten der Universität haben sich den Asiatischen Laubholzbockkäfer Befall in Gien erklären lassen.

Dazu zeigten wir eine Spürhundesuche auf Distanz mit "Oetztallabradors Anna Grace" und "Fritz Lee" zeigte sein Können bei der Differenzierung von 9 Einheimischen Käfer und 1 Asiatischen Laubholzbockkäfer.

Die Schweiz hat aktuell keinen Befall mehr

Die Schweiz hat seit dem 6. November 2019 keine bekannten Befall mehr des Asiatischen Laubholzbockkäfers!

In Berikon, Kanton Aargau wurde der letzte bekannte Freilandbefall der Schweiz nach 4 befallsfreien Jahren als getilgt gemeldet. Im September 2015 wurde dort ein vom Asiatischen Laubholzbockkäfer befallener Baum entdeckt.

Der von 4 Schweizer Befallsherden kleinste und auch jüngste Befall ( 3 Generationen, 1 befallener Baum) wurde getilgt.

https://www.aargauerzeitung.ch/aargau/freiamt/jahrelanger-kampf-aargauer-behoerden-verhindern-ansiedlung-des-laubholzbock-kaefers-135931525
Asiatischer Laubholzbockkäfer; Capricorne asiatique, Tarlo asiatico; Spürhunde
Bekämpfung Asiatischer Laubholzbockkäfer in Frankreich
Asiatischer Laubholzbockkäfer Bekämpfung
Spürhundeführer Daniel Hagemeier; Oetztallabradors Anna Grace; Fendawood Nutmeg Meghan;

Spürhunde-Teams werden vom ZDF porträtiert

Impressionen aus Royan, Nouvelle Aquitaine, August 2019

Asiatischer Laubholzbockkäfer Spürhund; Capricorne asiatique; Tarlo asiatico; Anoplophora glabripennis Spürhunde
Asiatischer Laubholzbockkäfer Spürhund; Capricorne asiatique; Tarlo asiatico; Anoplophora glabripennis Spürhunde

6./7. Juli 2019: ein Training auf dem Gelände des Forst Winterthur

Anoplophora Spürhunde Schweiz; Asiatischer Laubholzbockkäfer; Tarlo asiatico; Capricorne asiatique

28. Juni 2019:3 weitere Spürhunde haben die Leistungsüberprüfung im Rahmen einer Qualitätskontrolle von zertifizierten Neobiota Spürhünde Teams bestanden.

In den Teilen Kynologie, Grundgehorsam, Publikumsverkehr und Wesensfestigkeit wurden Ally, Meghan und Moody und deren Hundeführer in total 16 Fächern geprüft.

Alle 3 Hunde und alle drei Hundeführer bestanden den Test mit mindestens (und den nötigen) über 80%.

"Cosmos Canis GmbH" als Externes Kompetenz-Zentrum war zum zweiten Mal für die Durchführung und das Richten zuständig.(Fotos: Norma Kleiber und Sabine Heiniger)

Mai 2019: Einsatz in Korsika

Asiatischer Laubholzbockkäfer; Spürhunde; Capricorne asiatique; tarlo asiatico;
Mit 9 Arbeitshunden im Einsatz auf Korsika

Joël Sorg, Norma Kleiber, Sabine Heiniger, Daniel Hagemeier, Monika Hagemeier

29.04.2019: Keine Quarantänezone mehr in Basel!

«Da es in den vergangenen vier Jahren keine neuen Hinweise auf ein Auftreten des ALB in Weil am Rhein und Grenzach gab, wurde nun auch in Basel die vorgeschriebene Überwachung abgeschlossen», sagt Stephan Ramin vom Kantonalen Pflanzenschutzdienst Basel-Stadt.

Asiatischer Laubholzbockkäfer Basel
Asiatischer Laubholzbockkäfer Basel

Kein anderes eingeschlepptes Insekt zog in jüngster Vergangenheit mehr Aufmerksamkeit auf sich als der Asiatische Laubholzbockkäfer, kurz ALB. Spuren des aus Ostasien stammenden Käfers versetzten 2012 die Region in Alarmbereitschaft. In Weil am Rhein und im Hafen von Birsfelden fanden Experten eine ALB-Larve und Eier. «Da es in den vergangenen vier Jahren keine neuen Hinweise auf ein Auftreten des ALB in Weil am Rhein und Grenzach gab, wurde nun auch in Basel die vorgeschriebene Überwachung abgeschlossen», sagt Stephan Ramin vom Kantonalen Pflanzenschutzdienst Basel-Stadt. Dieser Schritt sei in Absprache mit den Verantwortlichen in Deutschland und Frankreich erfolgt. Artikel der Basler Zeitung

Royan, France,chiens renifleurs contre le capricorne asiatique

Royan ist die einzige Stadt, welche mit dem Chinesischen Laubholzbockkäfer in Frankreich zu kämpfen hat

Ein Bericht von Fabien Paillot in der "le Parisien" vom 22. April 2019
" Wir suchen sehr viel mehr, als bloss eine gute Hundenase....."
CapricornesRoyan.JPG
JPG Bild 224.5 KB
Asiatischer Laubholzbockkäfer, Capricorne asiatique, Tarlo asiatico
Hundeführer Sabine Heiniger mit Csilla bei der Suche in Royan, Frankreich (Foto: Fabien Paillot, le Parisien)
Asiatischer Laubholzbockkäfer, Capricorne asiatique, tarlo asiatico
Hundestaffel Anoplophora Spürhunde Schweiz in Royan, Frankreich (Foto: Fabien Paillot, le Parisien)

"Royan, France, Capricorne asiatique,une lutte de longue haleine"

Royan, Frankreich, die Bekämpfung des Citrusbockkäfers braucht einen langen Atem

Pays Royannais, ein Artikel von Ronan le Goaster
Zu den Ostern kommen viele Hausbesitzer nach Royan für Ihre Ferien.
Zur gleichen Zeit ist die Equippe von Anoplophora Spürhunde Schweiz ebenfalls in Royan. Alles andere als ein Zufall!
Capricorne.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.4 MB
Anoplophora Spürhunde Schweiz in Royan
Chinesischer Laubholzbockkäfer; Capricorne des agrumes; Tarlo asiatico delle radici
Asiatischer Laubholzbockkäfer; Tarlo asiatico; Capricorne asiatique; Sspürhunde
12. April 2019: Asiatischer Laubholzbockkäfer; Tarlo asiatico; Capricorne asiatique; Spürhunde

Der Asiatische Laubholzbockkäfer hat sein letztes Wort noch nicht gesprochen in Divonne-les-Bains

Le capricorne asiatique n’a pas dit son dernier mot
Ein neuer Fund im März zieht nun die Fällung von fast 100 Bäumen nach sich in Divonne-les-Bains
Le Dauphiné Libéré.pdf
Adobe Acrobat Dokument 333.4 KB
Asiatischer Laubholzbockkäfer; Tarlo asiatico; Capricorne asiatique
Asiatischer Laubholzbockkäfer ausgerottet in Weil am Rhein (Foto: Dr. Doris Hölling)

Zum 5. April 2019 wird die Quarantänezone zur Bekämpfung des Asiatischen Laubholzbockkäfers in Weil am Rhein aufgehoben, da der letzte Fund bereits vier Jahre zurückliegt.

 

Badische Zeitung mit den Details.

 

Divonne-les-Bains 15. März 2019

Asiatischer Laubholzbockkäfer Spürhunde
Capricorne asiatique à Divonne; Asiatischer Laubholzbockkäfer in Divonne; tarlo asiatico nelle cità Divonne

In Divonne-les-Bains haben wir ein neues Befallsgebiet entdeckt. Während schon etwa 800 Bäume seit 2016 gefällt worden sind, werden nun im Park vom Casino von Divonne weitere Bäume gefällt bevor der Sommer kommt.

Capricorne asiatique; asiatischer Laubholzbockkäfer, tarlo asiatico, Anoplophora Spürhunde Schweiz
Capricorne asiatique; asiatischer Laubholzbockkäfer, tarlo asiatico, Anoplophora Spürhunde Schweiz

Keine Asiatischen Laubholzbockkäfer mehr im Kanton Freiburg!

Breaking News: Der Asiatische Laubholzbockkäfer, ein gemäss der Verordnung über Pflanzenschutz besonders gefährliches Insekt, das im Kanton Freiburg 2014 in Marly nachgewiesen wurde, konnte nach vier Jahren Bekämpfung erfolgreich ausgerottet werden.

Medienmitteilung der WSL

Asiatischer Laubholzbockkäfer Spürhunde Marly
Die in Marly in 5 Jahren eingesetzten Spürhunde
Schlussbericht Asiatischer Laubholzbockkäfer Marly
Rapport final capricorne asiatique Marly
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB
Anoplophora Spürhunde Schweiz Asiatischer Laubholzbockkäfer Capricorne Asiatique Tarlo Asiatico
Anoplophora Spürhunde Schweiz Asiatischer Laubholzbockkäfer Capricorne Asiatique Tarlo Asiatico

Juni 2018: Gien, Val de Loire Frankreich

Asiatischer Laubholzbockkäfer Spürhund
Asiatischer Laubholzbockkäfer Bekämpfung mit Spürhunden (Spürhundeführer nicht im Bild)

2. Februar 2018: Asiatischer Laubholzbockkäfer ausgerottet

Le capricorne asiatique éradiqué à Brünisried

Der schweizweit erste Befallsherd des Asiatischen Laubholzbockkäfers wurde 2011 in Brünisried (FR) nachgewiesen. Das Amt für Wald, Wild und Fischerei des Kantons Freiburg vermeldet am Freitag, dass der Befall nach mehreren Jahren Bekämpfung und Kontrolle als getilgt gelte.

Der Asiatische Laubholzbockkäfer wurde 2011 in Brünisried FR im Sensebezirk zum ersten Mal in der Schweiz festgestellt. Zusammen mit dem Bund hat der Kanton Freiburg daraufhin Massnahmen ergriffen, um das Insekt auszurotten.

Erfolgreiche Bekämpfung in Brünisried 

Die befallenen Bäume wurden gefällt, zusätzliche Bäume präventiv beseitigt. Baumpfleger führten mit speziell trainierten Spürhunden wiederholt Kontrollen durch. Und wie der Kanton Freiburg am Freitag mitteilte, gab es seit vier Jahren keine neuen Anzeichen auf einen Befall.

«Der Befallsherd gilt daher seit Ende 2017 als getilgt. Die Einschränkungen für Fällarbeiten, für den Holztransport und die Pflanzung von Laubbäumen werden in Brünisried aufgehoben.»

"Erfahrung bringt Erfogt" sagen die Spürhundeführer von Anoplophora Spürhunde Schweiz.

 

Schlussbericht vom Amt für Wald, Wild und Fischerei finden Sie hier

Anoplophora Spürhunde und Spürhundeführer die 5 Jahre in Brünisried gearbeitet haben (v.l.n.r. Jo!el Sorg mit Enduro, Daniel Hagemeier mit Maisha und Grace, Norma Kleiber mit Eddy und Fritz Lee
Anoplophora Spürhunde und Spürhundeführer die 5 Jahre in Brünisried gearbeitet haben (v.l.n.r. Jo!el Sorg mit Enduro, Daniel Hagemeier mit Maisha und Grace, Norma Kleiber mit Eddy und Fritz Lee

Neu ab 1. Januar 2018: Ein Modul der Vollzugshilfe Waldschutz

Diese Publikation ist ein Modul der Vollzugshilfe «Waldschutz» des BAFU als Aufsichtsbehörde und richtet sich primär an die für den Waldschutz zuständigen Vollzugsbehörden.
modul-1-asiatischer-laubholzbockkaefer.p
Adobe Acrobat Dokument 241.6 KB

Auszüge betreffend der Spürhundearbeit:

"Der Einsatz von Spürhunden wird empfohlen, insbesondere auch in Waldabschnitten. Sie ergänzen die visuellen Kontrollen durch Baumkletterer und Bodenpersonal.
• Es wird empfohlen, dass Spürhunde mehrmals im Jahr dieselbe Fläche begehen bei unterschiedlicher Witterung (normalerweise einmal im Frühjahrs- und einmal im Herbstmonitoring; situationsabhängig aber auch innerhalb des jeweiligen Monitorings mehrfach bei speziellen Risikobäumen).
• Es ist sinnvoll, erfahrene Leute (EPSD, Kanton, WSL, Spürhundeführer, Baumkletterer) bei einem Erstbefall rasch auf Platz kommen zu lassen, damit ihre Erfahrungen in die Planung der Überwachungsarbeiten einfliessen können.
• Auch Hundeführer sollten im Erkennen von ALB-Befallssymptomen geschult sein.
• Erfahrene, auf die ALB-Symptome geschulte Hundeführer können für die Arbeit (visuelle Suche) der Baumkletterer eine wertvolle Ergänzung sein.
• Zudem können die Hundeführer zusätzlich visuelle Kontrollen an Wirtspflanzen, Hauswänden etc. durchführen.
Dies weicht von der Ausbildung in Österreich etwas ab, hat sich aber bei den Freilandbefällen in den Kantonen Zürich und Freiburg als wichtig erwiesen.
• Spürhunde sollten Flächen kontrollieren und nicht einzelne Bäume, da sie ALB-Duftmoleküle in der Fläche wahrnehmen. Windrichtung und -stärke sollten dabei
berücksichtigt werden.
• In der Flugphase der Käfer sollten bei den Kontrollen durch die Spürhunde keine Baumarten ausgeschlossen werden. Auch Gärten ohne Wirtspflanzen, Hausmauern

Hausmauern oder Garteneinrichtungen sollten in die Suche einbezogen werden.
• Es empfiehlt sich, Hundeführer und Baumkletterer bei den Einsatzbesprechungen einzubeziehen.
• Foto-Einsatzprotokolle der Hundeführer können für die Nachsuche durch Baumkletterer hilfreich sein.
• Nicht alle Spürhunde eigenen sich gleichermassen für Kontrollen im Freiland, in Baumschulen oder von Verpackungsholz.


Anforderungen an Spürhunde:
−− Sozialverträglich bei Arbeiten im Siedlungsraum
−− Absoluter Grundgehorsam zur Arbeit
−− Macht eindeutige Anzeigen
−− Aktives Suchverhalten (mit und ohne Hundeleine)
−− Freies Suchverhalten (ohne Hundeleine)
−− Fähigkeit zum Absuchen von stehenden Bäumen /Gärten
−− Fähigkeit zum Absuchen von gefälltem Holz
−− Fähigkeit zum Absuchen von Holzbeigen"