ALB - Grundausbildung

ALB-Spürhunde
Ossiach, ALB Spürhundeausbildung

Das Institut für Waldschutz des Waldforschungszentrum BFW in Österreich bietet Grundkurse für Hundeführer an der Forstlichen Ausbildungsstätte Ossiach an.

Bis Ende 2015 besuchten einige Schweizer Teams diese Ausbildungsstätte.

 

Der Kurs besteht aus zwei, einwöchigen Modulen für die Basisausbildung, in denen der Hund den vielfältigen ALB/CLB-Geruch kennen lernt und zu suchen anfängt .

 

Der Hundeführer lernt in den Theorieeinheiten alles Wissenswerte über die beiden Schädlinge ALB und CLB. Dazu erhält einen Einblick in das Grundwissen über die Spürhundearbeit und Sinnesphysiologie eines Hund und warum der Hund überhaupt eine solche Leistung erbringen kann.

 

Dies gibt dem Hundeführer und dem Hund eine Basis in diesen Bereichen.

Je nach Vorkenntnissen und Ausbildung des Hundes ist der Weg in die Praxis länger oder kürzer.

 

Jeder Kurs schliesst mit einer theoretischen Prüfung für den Hundeführer und einer praktischen Prüfung für Hund und Hundeführer ab, die bei erfolgreicher Absolvierung mit einem Zertifikat (Zertifikat des Institut für Waldschutz des Waldforschungszentrum BFW, Österreich) bestätigt werden. 

In Memoriam an:


Jackson 2007-2013,

der erste Anoplophora Spürhund





Foto Gabriele Sauseng

Die Ausbildner

 

Dipl. Biol. Ute Hoyer-Tomiczek

 

Bundesforschungszentrum für Wald (BFW)

Institut für Waldschutz

Seckendorff-Gudent-Weg 8,1

131 Wien,

Österreich



Foto: Gabriele Sauseng

 

Dr. Gabriele Sauseng


hier mit ihrer Hündin Jolly 









Foto: Ute Hoyer-Tomiczek  

Photos wurden uns freundlicher Weise von Dipl. Biol. Ute Hoyer-Tomiczek und Dr. Gabriele Sauseng zur Verfügung gestellt.